Unsere Fachgebiete:
Isabell Kandler
Heilpraktikerin, Krankenschwester & Sportlehrerin
Telefon 07143 / 890529
E-Mail isabell.kandler[@]web.de

Als Krankenschwester bemerkte ich schnell, dass ich mich nicht nur für die schulmedizinischen Fachbereiche interessiere, sondern auch für alternative Heilmethoden und Therapieansätze offen bin. Sie lernen bei mir die naturheilkundliche, ganzheitliche Gesundheitsfürsorge kennen und begleite Sie durch alternative Diagnose- und Therapieverfahren mit individuellen Behandlungskonzepten.

Meine Behandlungsschwerpunkte sind vielfältig und die Erhaltung der Gesundheit eines der wichtigsten Ziele. Das Gleichgewicht zwischen Körper, Geist und Seele kann wieder gewonnen und durch gezielte naturheilkundliche therapeutische Maßnahmen der natürliche Heilungsverlauf gefördert und unterstützt werden. Es können chronische, allergische und degenerative Erkrankungen sowie Zivilisationserkrankungen wie z. B. Diabetes mellitus, fortgeschrittene Osteoporose oder stressbedingte Erkrankungen begleitend zur nötigen schulmedizinischen Therapie behandelt werden.

Naturheilkundliche Maßnahmen unterstützen den Heilungsverlauf, führen zu einem besseren Allgemeinzustand und sorgen für mehr Wohlbefinden.

Fachgebiete
  • Breuß-Massage
  • Dorn-Methode
  • WBA-Therapie (Wirbelsäulen-Basis-Ausgleich)
  • Akupunktmassage nach Rolf Ott

  • Wirbelsäulentherapie nach Dorn und Breuß
    "Vor allem ist es notwendig, sich über den Zustand der Wirbelsäule zu informieren, denn viele Krankheiten gehen von ihr aus (Hippokrates).”

    Die Dorn-Methode, von Dieter Dorn entwickelt, ist ein Richten von Wirbeln und kein Einrenken. Verschobene Wirbel werden ertastet und mit gezieltem Druck und die Eigenbewegung des Patienten wieder in die richtige Position gebracht. Die Wirbelkorrekturen sind einfach und sehr wirksam.

    Die Breuß-Massage ist eine sanfte energetische Rückenmassage, die von Rudolf Breuß entwickelt wurde. Sie löst körperliche und seelische Verspannungen und leitet dadurch die Regeneration von unterversorgten Bandscheiben ein. Aufgrund der reflexzonenartigen Wirkung nimmt die Therapie auch Einfluss auf die inneren Organe, die Meridiane und die Psyche.

    WBA-Therapie Wirbelsäulen-Basis-Ausgleich und Akupunktmassage nach Rolf Ott

    Das Skelett des Körpers muss im Lot stehen, um die Aufgabe zu erfüllen, ihn optimal gegen die Schwerkraft zu halten.

    Bei einer Fehlstellung des Skeletts können sich alle Gelenke vom Scheitel bis zur Sohle verkanten und erhöhte Abnutzungserscheinungen der betroffenen Gelenke sind die Folge. Gestörte Spinalnerven des Nervensystems können zu Fehlfunktionen außerhalb des Bewegungsapparates führen.
    Beim Beckenschiefstand entstehen Fehlhaltungen und sind ebenfalls verantwortlich für unterschiedliche Schmerzzustände oder Symptome am gesamten Körper. Eine dynamische Beckenkorrektur erfolgt zu Beginn der WBA-Therapie.
    Zur Diagnose wird zunächst ein Ohrtastbefund erstellt, da den Ohr-Reflexzonen eine ganz besondere Bedeutung zukommt und er gibt Auskunft über die Lokalisation eventuell vorhandener Energieflussstörungen.

    Krankheit ist eine Energieflussstörung!

    Der Wirbelsäulen-Basis-Ausgleich ist eine kombinierte Therapie und wird immer mit einer Akupunktmassage verbunden, diese kann durch die klassische Ohrakupunktur ergänzt werden. Über die Organuhr wird die Meridian-Behandlung bestimmt. Leeren Meridianen wird gezielt Energie zugeführt und aus vollen Meridianen Energie abgeleitet, somit werden energetische Blockaden harmonisiert. Eine gestörte Statik beeinflusst den Energiekreislauf negativ und wird durch die Akupunktmassage ins Gleichgewicht gebracht.

    Einerseits beruht die Behandlung auf den Erkenntnissen der klassischen Akupunktur, Ohr-Akupunktur, Meridian-Behandlung, Narbenentstörung und neuromuskulärer Relaxation, Faszilitation und Regeneration.

    Andererseits beruht die Behandlung auf den Erfahrungen westlicher Massage-, Dehnungs- Kräftigungstechniken, dynamischer Beckenkorrektur, Triggerpunktmassage, sensomotorische Bewegungs-Koordination und Stabilisation, Rotationsmobilisation an der Wirbelsäule uvm.

    Eine besondere Bedeutung hat die Therapie mit dem sog. Schwingkissen, dabei befindet sich der Patient in Bauchlage. Durch sanftes Schwingen in Kombination mit Dehnungen, kommt es zu einer optimalen Entlastung der Wirbelsäule und Bandscheiben. Körperverstrebungsstörungen können gelöst werden und dadurch wieder zu einer Entspannung, Deblockierung und Regeneration im ganzen Körper führen.

    Der WBA® ist eine sanfte, jedoch hochwirksame Therapieform und versteht sich als ganzheitliches Behandlungskonzept mit dem Ziel, der Erhaltung oder der Wiederherstellung der Gesundheit auf allen Ebenen.
    Die verschiedenen Abschnitte des Körpers sind miteinander verbunden und beeinflussen sich gegenseitig. Diese Verbindungen bestehen aus Gelenken, Gelenkkapseln, Knochen, Knochenhäuten, Bändern, Sehnen, Muskeln und Muskelhäuten. Muskuläre Dysbalancen werden nachhaltig ausgeglichen und lebenswichtige Impulse werden vermittelt. Strukturen, Systeme und Organe regenerieren, finden ihre natürliche Positionen und Funktionen wieder.
    WBA® ist ein Zusammenwirken aller Systeme und Strukturen im menschlichen Körper und eine ausgezeichnete Schulung, Bewegungsabläufe perfekt zu koordinieren, harmonisieren, um so die erlangte Gesundheit nachhaltig zu stabilisieren. Mit passiven und aktiven spiralen rhythmischen Schwingungs- und Bewegungs-Techniken werden verklebte Faszien gelöst.

    Quelle: Akademie für Wirbelsäulen-Basis-Ausgleich

    weiterführende Links:
    www.kerstin-laib.de
    www.wba.ch