Unsere Fachgebiete:
Gerda Tauber
Heilpraktikerin/Klassische Homöopathie
Telefon 07143 / 890530
E-Mail gerda.tauber[at]gmail.com

Beschreibung:

Was ist klassische Homöopathie?

In der Klassisch homöopathischen Therapie sucht der Homöopath nach einer ausführlichen Anamnese nach der Ähnlichkeitsregel die eine Arznei, die mit den wesentlichen Symptomen des Patienten übereinstimmt. Diese wird nicht nach der Diagnose der Erkrankung, sondern nach den individuell ausgeprägten Krankheitszeichen des Patienten aus mehr als 2oooo Arzneimitteln ausgesucht und individuell verabreicht.

Wir müssen unterscheiden zwischen klassischer, klinischer und Komplexhomöopathie. Nur in der klassischen Homöopathie ist der enorme Zeitaufwand notwendig. Die Basis einer profunden Ausbildung ist für die klassisch homöopathische Behandlungsweise unumgänglich. Homöopathen auf der Therapeutenliste des Homöopathie-Forums in Gauting erfüllen diese Kriterien (www.homoeopathie-forum.de)

Arzneimittelbilder

Um festzustellen, welche Beschwerden und Krankheiten ein Arzneimittel erzeugen und damit auch heilen kann, werden die homöopathischen Arzneimittel an gesunden Menschen unter Beobachtung eines erfahrenen Therapeuten geprüft. Zusammen mit toxikologischen und klinischen Beobachtungen werden die Ergebnisse der Arzneimittelprüfungen systematisch geordnet und veröffentlicht. So entstehen die sogenannten "Arzneimittelbilder" als umfassende Beschreibung der Wirkung jedes einzelnen Arzneimittels. Hier sind die Kriterien für die Wahl des passenden Mittels zu finden. Der Öffentlichkeit werden die gesammelten Symptome in den Büchern der Arzneimittellehre, der "Materia Medica", zugänglich gemacht.

Homöopathische Arzneimittel

Heute gibt es mehr als 2000 homöopathische Einzelmittel.
Grundsätzlich wird immer nur ein Mittel angewendet. Kombinationen von Arzneimitteln widersprechen dem Wesen der Klassischen Homöopathie nach Hahnemann, weil sie nicht nach dem Ähnlichkeitsgesetz angewendet werden können. Besonders bei akuten Erkrankungen kann sich die Wirkung des Arzneimittels schon innerhalb von Minuten oder weniger Stunden entfalten.

Langandauernde chronische Erkrankungen erfordern jedoch eine Behandlung über einen längeren Zeitraum.

Die Potenzierung

Auf der Suche nach der optimalen Dosis experimentierte Hahnemann mit sehr kleinen Substanzmengen und machte dabei die überraschende Entdeckung, daß durch eine bestimmte Bearbeitung die Arzneien selbst in kleinster Dosierung besser wirken, als die ursprünglichen Substanzen. So entwickelte er ein besonderes Herstellungsverfahren für homöopathische Arzneimittel, das er "Potenzierung" nannte. Dabei werden die Arzneimittel schrittweise verdünnt und aktiviert. Verdünnt wird mit einem Alkohol-Wasser-Gemisch oder Milchzucker, aktiviert durch kräftiges Schütteln bzw. Verreiben im Mörser.

Risiken und Grenzen

Grundsätzlich können wirksame Arzneimittel bei unqualifizierter Anwendung auch Nebenwirkungen verursachen, besonders bei der Anwendung von Hochpotenzen. Je besser ein Mittel zum Patienten und seiner Krankheit paßt, ist es in der Lage die Selbstheilungskräfte des Patienten anzuregen und seine heilende Wirkung zu entfalten. Eine klassisch homöopathische Behandlung kann schon weit im Vorfeld von manifesten Erkrankungen zur Gesundheitsvorsorge eingesetzt werden, um den gesamten Organismus durch Aktivierung der Selbstheilungskräfte in Harmonie zu bringen. Grundsätzlich können akute und chronische Krankheiten behandelt werden, die Möglichkeiten bei schwer degenerativen Erkrankungen sind jedoch eingeschränkt.

Für meine Patienten nehme ich mir viel Zeit. Sie sollten daher 1 ½ bis 3 Stunden für die Erstanamnese einplanen.

Die Kosten einer homöopathischen Erstbehandlung erfragen sie bitte persönlich

Einige Versicherungen erstatten die Kosten der
Behandlung. Dies erfragen Sie bitte bei Ihrer Kasse.

Haben Sie noch Fragen zur Behandlung?
Für ein unverbindliches und kostenloses Gespräch rufen sie mich bitte an oder vereinbaren Sie einen Termin in der Praxis.

Termine bitte nur nach telefonischer Vereinbarung
07143 / 890530

Telefonnummer Praxis München:
089 / 89309532